Login to your account

Username
Password *
Remember Me

porifera.net lab

@ Friedrich-Schiller-Universität Jena, Germany

Bachelor-Modul BB3.Z1 findet erneut statt

Das Modul BB3.Z1 Morphologie und Systematik der Wirbellose I (außer Arthropoda) findet im Rahmen des 3. Studienjahres des B.Sc. Biologie in diesem Jahr zum ersten Mal statt. Das Modul wird als Blockveranstaltung im Januar 2013 abgehalten und umfasst folgende Veranstaltungen:

 

 Bachelor-Studierende belegen das Modul als Ganzes. Sollten Sie als modularisierte Diplomer nach der in diesem Studiengang geltenden Studienordnung eine Teilveranstaltung des neuen Moduls benötigen, setzen Sie sich bitte mit mir in Verbindun.

Modulbeschreibung Übersicht:

 Modulnummer

BB 3. Z1

Modultitel

Morphologie und Systematik der Wirbellosen (außer Arthropoda)

Modul-Verantwortlicher

PD Dr. Michael Nickel

Voraussetzung für die Zulassung zum Modul

Teilnahme am Modul „Zoologie“ BB 1.3

Verwendbarkeit

(Voraussetzung wofür)

Bachelor Biologie

Art des Moduls

(Pflicht-, Wahlpflicht-, Wahlmodul)

Wahlpflichtmodul

Häufigkeit des Angebots (Zyklus)

jährlich im WS

Dauer des Moduls

1 Semester

Zusammensetzung des Moduls / Lehrformen (VL, Ü, S, Praktikum)

VL: „Morphologie und Systematik der Wirbellosen (außer Arthropoda)“ (2 SWS)

P: „Morphologie der Wirbellosen (außer Arthropoda) “ (5 SWS)

S: „Aktuelle Kontroversen in der Invertebratensystematik“ (1 SWS)

Leistungspunkte (ECTS credits)

10

Arbeitsaufwand (work load) in:

-          Präsenzstunden und

-          Selbststudium (einschl. Prüfungsvorbereitung) in h

 

Präsenzstunden: 8 SWS

Selbststudium: 2 SWS

Inhalte

 

Zoologie, Evolutionsbiologie und Phylogenie der Wirbellosen (außer Arthropoda). Wichtige evolutive Entwicklungen in den basalen Metazoa und Bilateria. Untersuchung und Darstellung von Strukturen mit verschiedenen Techniken (z.B. histologische Schnittserien, SEM).

Lern- und Qualifikationsziele

 

Überblick über Systematik und Evolutionsgeschichte der Wirbellosen (außer Arthropoda), grundlegende Kenntnisse von deren Morphologie,  Beherrschung unterschiedlicher Präparationstechniken.

Voraussetzung für die Zulassung zur Modulprüfung

Aktive Teilnahme an allen Modulveranstaltungen,

Seminarvortrag.

Voraussetzung für die Vergabe von Leistungspunkten (Prüfungsformen); einschl. Notengewichtung in %

Mündliche Abschlussprüfung (100%), Leistungsnachweis zum Seminar.

SpongeTube

SpongeTet-180